ein Mürbeteig mit vorgekochten Äpfeln

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

lecker, lecker, ganz frisch
lecker, lecker, ganz frisch

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zutaten für eine Springform

für den Mürbeteig

300 g     Mehl

125 g      Zucker

1 Paket  Vanillezucker

1 Prise   Salz

       1      Ei

150 g     Butter

 

für den Belag

               Äpfel

1 Paket  Vanillezucker

               Zucker

ggfs.      Speisestärke

 

zum Schluss - falls gewünscht

               Wasser

               Zitronensaft

               Puderzucker

 

 

Zubereitung

Für den Mürbeteig müsst Ihr die Zutaten kneten und 45 Minuten kalt stellen.

 

Für den Belag werden die Äpfel mit dem Zucker zu Apfelmus zerkocht. Am besten zwischendurch ein Pröbchen verkosten und falls nötig, nachsüßen.

Ich koche das Mus immer recht lange, damit die Allergene im Apfel hinüber sind.Wenn man die Äpfel nur kurz kocht, dann sind sie nach dem backen knackiger.

Darauf achten, dass das Mus recht kompakt ist. Sollte es zu flüssig erscheinen, dann mit etwas Speisestärke andicken.

Sehr praktisch finde ich, dass das Mus bereits ein oder 2 Tage zuvor gekocht werden kann.

 

Nach der Wartezeit den Mürbeteig in drei Teile schneiden.

Das erste Drittel rund ausrollen, den Boden damit belegen und in die Form geben und bei 180 Grad Celsius backen bis der Teig goldgelb bis braun ist.  

Das zweite Drittel ausrollen und, nach dem Vorbacken des Bodens, an den Wand streichen, den Apfelmus in die Form schütten.

Nun entweder den 3. Teil des Teiges mit den Fingern zerbröseln oder ihn rund ausrollen und über die Äpfel legen, bei 180 Grad weiter backen bis der Kuchen goldgelb bis braun ist.

 

Je nach geschmacklicher Vorliebe könnt Ihr den Kuchen nun so belassen, noch mit Puderzucker bestäuben, oder einem Guss aus Wasser  bzw. Zitronensaft mit Puderzucker bestreichen.

 

Tipp

Mit dem Mürbeteig kann man leckere Ausstech-Plätzchen backen!

 

Die Rezeptur bleibt unverändert.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Apfel am Baum

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------